Herzlich Willkommen bei der Erdbachgarde Stocke

Wir freuen uns Sie auf unserer Internetpräsentation begrüßen zu dürfen!

 

 

Die Erdbachgarde "Stocke" wurde 1985 gegründet und hat sich seither als fester Bestandteil in der Odenwälder Fastnacht ettabliert.

Der kleine "Familienbetrieb" entstand aus den regelmäßigen Treffen zahlreicher Familien aus dem schönen Stockheim.

Harmonie, Zusammenhalt und das gesellige Miteinander prägten und prägen den Verein noch bis heute.

 

Ihr Vorstand

Erdbachgarde Stockheim

 

AKTUELL 2015/16

 

Blumencorso 2016

Jährlich endet der Bienenmarkt in Michelstadt mit einem Festzug - dem Blumencorso.

Auch die Erdbachgarde Stockheim hat wieder mit einer Fußgruppe teilgenommen, geschmückt mit Blumen, den bekannten grünen Vereinsshirts und einigen Showtanzkostümen der letzten Kampagne zum Thema "Robin Hood".

 

Erdbachgarde Stockheim blickt auf erfolgreiche Kampagne zurück - Jahreshauptversammlung

 

Die Erdbachgarde Stockheim lud seine Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in den Hallenanbau ein und viele folgten der Einladung.

Die 1. Vorsitzende Natalie Rauch begrüßte die Anwesenden und blickte in ihrem Bericht auf das Vereinsjahr 2015/16 zurück.

Höhepunkte in ihrem Bericht waren hierbei die vereinseigenen Veranstaltungen. Zuerst die beiden Bunte Abende im Januar 2015. Sowohl der Freitag als auch der Samstag waren restlos ausverkauft. Wieder einmal hat es die Erdbachgarde Stockheim verstanden, mit ihren eigenen Aktiven, den Besuchern ein kurzweiliges und unterhaltsames Faschingsprogramm zu bieten. Zum 11.11.15 das  "Einläuten der Fünften Jahreszeit" in der Stockheimer Mühle mit den Fastnachtsvereinen aus Michelstadt und Steinbach sowie zahlreichen Fastnachtsfreunden.  

Abgerundet wurde das Jahr 2015 mit der Teilnahme an versch. Sitzungen befreundeter Karnevalsvereine, am Blumenkorso, am Volleyballturnier der Ötztal-Arena sowie an der Ausrichtung (Mitwirkung) der Stockheimer Kerwe und vom Stockheimer Adventsmarkt. Aber auch die vereinseigenen Veranstaltungen, wie die Wanderungen am 1. Mai und „Vadderdach“, der Wiesenmarkt- und Weihnachtsmarktbesuch sowie die Nikolausfeier, waren Mittelpunkt des Vereinsleben. 

Die größte finanzielle Investition wurde in den Nachwuchs getätigt. 27 Jugendliche wurden mit einem neuen Gardekostüm ausgestattet. Hierbei bedankte sich die 1. Vorsitzende nochmals recht herzlich bei den vielen Spendern, die dazu beigetragen haben, dass der Verein letztendlich diese Anschaffungen tätigen konnte. 

Im Anschluss an die Berichte von Jugend- und Kassenwart erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt. Die einzigste Veränderung ergab sich bei der Jugendwartin. Hier übernimmt Johanna Seitz die Aufgaben von Katharina Heckmann. Ansonsten besteht der Vorstand aus Natalie Rauch (1. Vors.), Markus Briesemann (2. Vors.), Uwe Köbler (Kassenwart), Verena Schwöbel (Schriftführerin), Grit Kurelto und Bernd Hammann (Beisitzer).

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurden die anstehenden Termine bekanntgegeben, die wieder mit den beiden Bunten Abenden am 13. und 14. Januar 2017 enden.

Das ist doch mal was: In schmucken neuen Uniformen präsentierte sich der Nachwuchs der Stockheimer Erdbachgarde vor den Bunten Abenden des des Vereins. Foto: Ingrid Koch/Erdbachgarde Stockheim

 

FASTNACHT Die Bunten Abende der Stockheimer Erdbachgarde machen etlichen Gästen ganz viel Spaß

 

STOCKHEIM - Einen erfolgreichen Start in die heiße Phase der diesmal extrem kurzen Fastnachtskampagne hatte die Erdbachgarde Stockheim. Die Aktiven überzeugten mit einem abwechslungsreichen, gut abgestimmten Programm; beide Bunte Abende waren sehr gut besucht.

Eine erfreuliche Tatsache offenbarte sich den Zuschauern schon schnell: An Nachwuchs mangelt es dem seit 31 Jahren bestehenden Verein nicht. Was damals zum elfjährigen Bestehen mit der Aufstellung eines kleinen Kinderballetts seinen Anfang nahm, ist im Lauf der Jahre zu einer eigenständigen Kinder- und Jugendabteilung geworden, die in drei Altersgruppen regelmäßig fast das gesamte Jahr über fleißig trainiert. Die Formation „Erdbachgarde Görls“ sicherte sich 2015 gar bei ihrer ersten Teilnahme um den Hessischen Tanzsportpokal die Bronzemedaille.

Sechs Trainerinnen kümmern sich mittlerweile um Musik und Choreografie und halten die quirligen jungen Leute zusammen. Ende des vergangenen Jahres gab es für den Nachwuchs schmucke neue Gardeuniformen, die alten hatten nach fast 20 Jahren ausgedient. So überzeugte die Kinder- und Jugendabteilung nicht nur mit ihren zahlreichen Tanzdarbietungen, sondern präsentierte sich auch optisch edel schillernd. Die Älteren taten es ihnen mit Tanzpaar (Kathi Heckmann und Ronja Ben-el-Mahdi), Garde-, Show- und Männerballett gleich, sie alle machten kräftig Stimmung. Die Trainerinnen des Vereins – Verena Schwöbel, Johanna Seitz, Angie Schubert, Natalie Rauch, Daniela Blum, Stephanie Schmidt, Grit Kurleto und Esther Kühne – bekamen verdientermaßen ein Extra-Dankeschön.

Zwischen den tänzerischen Darbietungen gab es deftig was auf die Ohren, denn zu einem Bunten Abend gehören auch gepfefferte Büttenreden. Davon gab es einige: Mit messerscharfer Zunge eröffnete Erdbachgardist Jens Ihrig als Müllmann den Reigen. Welt-, Bundes- und Kreispolitik stellte er in bekannt kritischer Art an den Pranger und bat letztlich mit einem flehenden Blick nach oben, dass der Herr doch bitte auch mal Hirn regnen lassen möge. Als „Fräulein Viagra“ präsentierte Stephanie Schmidt Neues von der „Wunderpille für den Mann“. Christel Vogel vom Seniorentreff Spachbrücken bewies als Gastrednerin, dass auch ältere Semester noch ein Knaller in der Bütt sein können. Und Thomas Kurz vom CC Rot-Weiß Steinbach erzählte von seinen Erlebnissen beim Tapezieren der Wohnung, was letztlich dazu führte, dass nun doch ein Spezialist beauftragt werden muss.

Vier Mädchen aus der Nachwuchsabteilung bereicherten als „Senioren-Gang“ das Programm, ein Sketch aus dem Kreißsaal versetzte drei werdende Väter in wahre Glücksmomente. Für musikalische Höhepunkte sorgte die Show- und Marchingband „Happy Sound“, und die „Erdbachgarde Show“ begeisterte mit einer Persiflage zur Robin-Hood-Story – die Lacher wollten kaum verklingen. Moderiert wurde das Programm in gewohnt lockerer Manier von Ehrenkommodore Werner Koch. Für Tusch, Narrhallamarsch und mehr war – wie seit vielen Jahren – Thorsten Schaal dabei.

Mit dem großen Finale endeten zwei rundum gelungene Fastnachtsabende. Beste Stimmung, tosender Applaus und zahlreiche Zugabe-Forderungen belohnten die Aktiven.

 

Von: Ingrid Koch

Kampagneneröffnung 11.11.2015

Artikel vom Odenwälder Echo